Landlust Magazin | Alle Themen | Regionales | Aktives

Irmgards Wandertipp: die Spronser SeenEin Sommertag an Berg und Wasser

| erstellt von Hotel Jägerhof

Irmgard Augschellers Wandertipps sind heiß begehrt. Heute nimmt sie uns mit zu einem ganz besonderen Naturjuwel: den Spronser Seen!

Die zehn Spronser Seen in den Bergen des Naturparks Texelgruppe werden auch als größte hochalpine Seenplatte bezeichnet. Ein Großteil der Stadt Meran samt Umgebung wird durch ihr Wasser versorgt.

Gerade im Sommer lieben unsere Gäste einen Ausflug zu den Spronser Seen – die Route ist eine der schönsten, die unsere Gegend zu bieten hat!“, schwärmt Jägerhof-Gastgeberin Irmgard Augscheller. Zu den hochalpinen Seen führen mehrere schöne Wander- und Bergrouten, ob Sie nun gemütlich mit der ganzen Familie wandern oder als echter Bergfex unterwegs sein möchten.

Irmgard Augscheller: „Landschaftlich sind die Seen immer ein absolutes Highlight – die Fauna und Flora auf dieser Höhe ist einzigartig und begeistert auch mich selbst immer wieder.

Die Spronser Seen

  • Höhenunterschied: 961 m
  • Schwierigkeit: Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Gehzeit: Falls alle Seen besucht werden, handelt es sich um eine Tagestour – Varianten sind möglich.
  • Ausgangsort: Pfelders
  • Wegbeschreibung: Anfahrt mit dem Auto ca. 40 Minuten bis nach Pfelders
  • Einkehrmöglichkeit: Valtschnalalm, 1.875 m

Es gibt mehrere Zugänge, einer der schönsten davon führt aus dem Valtschnaltal zu den Seen. Nachdem wir das Spronser Joch erreicht haben, steigen wir ab und erreichen bald darauf den Schiefersee (2.494 m). Dieser ist rund 100 m lang, 50 m breit und ca. 3 m tief. Etwas oberhalb davon liegt der kleine Kesselsee (2.512 m), der etwa 120 m lang, 85 m breit und 10 m tief ist.

Noch höher liegt der Schwarzsee (2.589 m), der höchstgelegene der Spronser Seen. Um ihn zu erreichen, muss man vom Schiefersee linker Hand emporsteigen. Der Schwarzsee ist 205 m lang, 145 m breit und an die 14 m tief. Wenn man vom Schiefersee absteigt, genießt man alsbald einen Prachtblick auf die restlichen Seen und auf den Meraner Hausberg, den Tschigat.

Als nächsten See erreicht man den Grünsee (2.342 m). Dieser ist nahezu kreisrund mit einem Durchmesser von ca. 250 m und einer Tiefe von 27 m. Etwas höher liegt der beeindruckende Langsee (2.377 m). Dieser prächtige See ist 1014 m lang, 286 m breit und bis zu 35 m tief. Oberhalb des Langsees liegen die zwei Milchseen (2.541 m). Der größere See ist 270 m lang, 115 m breit und 14 m tief. Der kleinere Milchsee ist 143 m lang, 95 m breit und 6 m tief.

Es folgt im Abstieg vom Lang- und Grünsee rechter Hand der Mückensee (2.330 m). Er ist 105 m lang, 44 m lang und sehr seicht. Man steigt nun zur Oberkaser ab und gelangt zum Kasersee (2.114 m). Dieser See ist 236 m lang, 136 m breit und rund 6 m tief. Unweit liegt rechts davon der kleinere Pfitschersee (2.126 m). Der See ist 191 m lang, 120 m breit und an die 6 m tief.

Als Variante für die Rückwanderung kann man auch vorbei an den beiden Milchseen sehr steil und durch Drahtseile gesichert zur Milchseescharte emporsteigen. Danach vorbei am Biwak Julius Lammer auf dem Weg Nr. 40A und nachher Nr. 40 zur Andelsalm weiterwandern, bis man zur Wegkreuzung Richtung Lazins gelangt, wo man auf dem Weg Nr. 8/24 zuerst ins Tal und anschließend nach Pfelders zurückgelangt.

landlust magazin

Das könnte Sie interessieren

Musik & Genuss mit Manuel Randi
- Regionales -

Musik & Genuss mit Manuel Randi

Herbert Pixners Gitarrist im Jägerhof Wer ist Manuel Randi? Manuel Randi kommt aus Bozen. Er ist ein Ausnahmegitarrist und seit 2011 Mitglied des Herbert Pixner Projektes. Als Siebenjähriger lernte er sich selbst das Gitarrenspiel. Eigentlich ganz nebenbei, denn sein Hauptinteresse …

Landlust Rezepte – Risotto mit Pfifferlingen
- Kulinarik -

Landlust Rezepte – Risotto mit Pfifferlingen

Risotto mit Pfifferlingen und Ringelblume Zutaten (für 4 Personen): 300 g Risotto-Reis (Carnaroli oder Arborio) 150 ml Weißwein 1 Zwiebel fein gehackt 800 ml Gemüsefond 3 EL Öl 150g Pfifferlinge, geputzt und grob geschnitten 10 Ringelblumenblüten 50 g Ringelblumenblätter …