Landlust Magazin | Alle Themen | Regionales | Kulinarisches

Produzententour mit SiegiBesuch bei den Lieferanten des Jägerhofs

| erstellt von

Im Rahmen der Genusswochen „Südtirol zum Reinbeißen“ besuchen Gäste gemeinsam mit Hotelier und Küchenchef Siegi Augscheller langjährige Lieferanten des Jägerhofs. Lernen Sie regionale Erzeuger persönlich kennen und erfahren Sie mehr darüber, woher hochwertige Lebensmittel im Südtiroler Passeiertal kommen.

Als alteingesessener Betrieb ist der Jägerhof Teil des lebendigen Netzwerks im Passeiertal, dem viele regionale Produzenten angehören. Persönliche Kontakte und langjährige Zusammenarbeit haben eine Basis des Vertrauens geschaffen, die auf gleichbleibend hoher Qualität fußt. „Manche Produzenten beliefern den Jägerhof schon seit meiner Kindheit, die Fische kommen seit 52 Jahren aus derselben Zucht“, erzählt Siegi Augscheller, der seine Lieferanten gerne ab und zu persönlich besucht.

Warum er den Kontakt zu Bauern und anderen Lieferanten so wichtig findet? „Viele Menschen haben heute den Bezug zu dem, was sie essen, verloren. Sie wissen gar nicht mehr, wie Tiere artgerecht gehalten werden und wieviel Sorgfalt und Mühe es kostet, erstklassige Lebensmittel herzustellen“, ist Siegi überzeugt. „Wir bringen unsere Gäste in direkten Kontakt mit den Herkunftsorten ihrer Nahrung, das schafft Bewusstsein für Qualität und umweltgerechte Landwirtschaft!“

G’schmackig, frisch & regional: Produzenten vorgestellt

Freiland-Bio-Eier, naturnah ernährt und gehalten vom Mairhof in Mühlen
und Schlernhof


Ob Hühner nun glücklich sind oder nicht, am am Mairhof und Schlernhof haben sie jedenfalls allen Grund dazu. Hier wird im Sand und auf der Wiese nach Geflügelart gescharrt, gegackert und gentechnikfreies Körnerfutter gepickt. Viel Platz, Sonne, frische Luft und hochwertiges Futter ergeben wohlschmeckende, nährstoff- und vitaminreiche Eier, die man im Jägerhof mit gutem Gewissen genießen kann.

Hofkäserei Wegerhof

Der Hof der Familie Plattner befindet sich ebenfalls in Stuls, hoch über dem Passeiertal. Nur neun Milchkühe liefern den Rohstoff, aus dem Joghurt, Butter, Topfen und verschiedene Käsesorten hergestellt werden. Klein und fein ist der Betrieb, in dem ganz bewusst auf Qualität statt Menge gesetzt wird. Im neuen Käsekeller reift, was im Hofladen angeboten wird, neben Frisch-, Weich- und Hartkäse auch selbstgemachte Marmeladen und Sirupe.

Gemüse vom Eishof

Petra und Luis Schiefer betreiben ihren Gemüseanbau am Eishof in St. Leonhard im Passeiertal. Die jungen, engagierten Gemüsebauern probieren auch gerne einmal etwas Neues aus, zum Beispiel den Anbau der Bergartischocke. Frisches, knackiges und saisonales Gemüse ist die Grundlage vieler Speisen, die Siegi Augscheller in seiner Südtiroler Genussküche zubereitet.

Fischzucht Stefan Schiefer

Seit mehr als einem halben Jahrhundert wird der Jägerhof mit Fisch aus St. Leonhard im Passeiertal beliefert. Im frischen Bergquellwasser gedeihen Forellen, Bachforellen Saiblinge und andere Süßwasserfrische unter idealen und besonders schonenden Bedingungen. Neben Frischfisch ist Stefan Schiefer auch für seine überaus wohlschmeckenden Räucherfischspezialitäten bekannt.

Bio Kräuterhof KRAEDU Froninger

Rosemarie Mangger, kurz „Kräuter-Rosi“, ist Kräuterpädagogin, Meisterfloristin und profunde Kennerin des biologischen Kräuteranbaus. Sie beliefert den Jägerhof mit Tees, Kräutern und Kräuterprodukten. Auf dem Froningerhof im Passeiertal werden die duftenden Naturschätze aus eigenem Anbau sorgfältig getrocknet und schonend verarbeitet. Tipp: Nehmen Sie an einer der Kräuterwanderungen teil, die regelmäßig im Jägerhof angeboten werden.

Lernen Sie die regionalen Lieferanten des Jägerhofs persönlich kennen: Melden Sie sich jetzt zur Genusswoche „Südtirol zum Reinbeißen“ an!

landlust magazin

Das könnte Sie interessieren

Musik & Genuss mit Manuel Randi
- Regionales -

Musik & Genuss mit Manuel Randi

Herbert Pixners Gitarrist im Jägerhof Wer ist Manuel Randi? Manuel Randi kommt aus Bozen. Er ist ein Ausnahmegitarrist und seit 2011 Mitglied des Herbert Pixner Projektes. Als Siebenjähriger lernte er sich selbst das Gitarrenspiel. Eigentlich ganz nebenbei, denn sein Hauptinteresse …

Landlust Rezepte – Risotto mit Pfifferlingen
- Kulinarik -

Landlust Rezepte – Risotto mit Pfifferlingen

Risotto mit Pfifferlingen und Ringelblume Zutaten (für 4 Personen): 300 g Risotto-Reis (Carnaroli oder Arborio) 150 ml Weißwein 1 Zwiebel fein gehackt 800 ml Gemüsefond 3 EL Öl 150g Pfifferlinge, geputzt und grob geschnitten 10 Ringelblumenblüten 50 g Ringelblumenblätter …